Aus Symptomen können Kräfte erwachsen. Mit fundierter und zielgerichteter Unterstützung.

Psychotherapie und Hilfe bei Trennung Hamburg

Der Verlust eines geliebten Menschen gehört zu den schmerzlichsten Erfahrungen, die wir als Menschen durchmachen. Wenn die Perspektive von einer gemeinsamen Zukunft oder eines gemeinsamen Lebens in der Vorstellung plötzlich aufhört zu existieren und die Realität ganz anders aussieht, kann das unermesslich scheinende Schmerzen hervorbringen. Ein gebrochenes Herz zu heilen ist mitunter eine der schwersten Entwicklungsaufgaben, die Menschen zu bewältigen haben. Der Verlust gemeinsamer Träume, Vorstellungen und Lebensplanungen kann das Innere stark strapazieren.

Vor allem nach langjährigen Beziehungen, in denen der Partner die wichtigste Bezugsperson war, ist ein Leben ohne ihn oft nur schwer vorstellbar. Frauen, die sich trennen stehen oft vor weiteren sehr belastende Herausforderungen wie dem Verlust des gemeinsamen Lebensmittelpunktes oder des Freundeskreises. Ein Herz, das die Trennung kaum verdauen kann, ist somit doppelt belastet.

Die erste Phase der Trennung ist meist durch eine Periode der Verleugnung geprägt. So fühlen sich viele Betroffenen vor den Kopf gestoßen- egal ob die Trennung absehbar oder plötzlich war. Viele Menschen versuchen die Trennung vor ihrem Umfeld sogar zu verbergen und hoffen, dass es noch einmal mit der Beziehung weitergehen könnte. Diese Verleugnung ist dabei eine zutiefst menschliche Reaktion auf eine erschütternde Situation und stellt einen wichtigen Schutzmechanismus dar. In dieser ersten Phase werden in der Psychotherapie sehr oft Gefühle wie tiefer Schmerz, bittere Enttäuschung aber auch Sehnsucht und der Wunsch nach Versöhnung beschrieben. Nach der Verleugnung paart sich darauffolgend eine ganze Palette an weiteren Gefühlen, die nicht leicht auszuhalten sind. Meist hilft es den Betroffenen, einen Platz zu haben, in denen all die Nachwehen einer Trennung Raum finden können. Wenn später Gefühle wie Ärger und Wut hinzukommen, ist das meist ein erstes Zeichen für den beginnenden Verarbeitungsprozess.

Innerhalb therapeutischer Gespräche wird deutlich, dass Betroffene ihr Leben langsam wieder in geregelte Bahnen zu bekommen scheinen, obwohl es immer wieder Situationen und Augenblicke gibt, in denen starke Gefühle übermächtig scheinen. Nicht selten kommen dann auch körperliche Beschwerden, wie Schlafstörungen, Kreislaufprobleme oder Magenschmerzen durch ein verändertes Essverhalten hinzu. Depressive Verstimmungen sind vorerst eine normale Reaktion. Es ist wichtig diesen Zustand als Ausnahmezustand zu akzeptieren und zu versuchen, Geduld zu haben. Das Herz braucht Zeit, um zu heilen.

Wenn sich der Partner fremd-verliebt, ist das für verlassene Frauen meist mit einem Gefühl des Verrats, Scham und Demütigung verbunden. Gefühle wie Wut und Hass und manchmal auch Rachegelüste sind dabei eine gesunde Reaktion der Psyche, die sich abzutrennen versucht. Wut kann sehr viel Energie freisetzen. Da Wut und Liebe nicht gleichzeitig empfunden werden können, kann sie sogar für eine innere Loslösung zuträglich sein.

Innerhalb der Psychotherapie in meiner Praxis in Hamburg werde ich oft mit den Auswirkungen von Trennungen auf das Selbstwertgefühl konfrontiert. Viele Menschen verfallen in Selbstzweifel und Selbstvorwürfe. Auch starke Minderwertigkeitsgefühle sind unangenehme Konsequenze einer Trennung nach Untreue.

Derartige Krisen führen anfangs zu sehr starken Emotionen, die Hoffnungslosigkeit und Resignation auslösen können. Viele Frauen lernen – trotz der Heftigkeit- Krisen als Entwicklungspotenzial zu nutzen und neue Wege mutig zu beschreiten.

Sie nehmen die Herausforderungen des Lebens an. Bei vielen stellt sich ein ganz neues Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen ein, das ihnen auch bei weiteren Schritten des Lebens hilfreich ist. Schwierigkeiten erfolgreich überwunden zu haben, kann zudem das Vertrauen in das eigene Selbst und die eigene Stärke wieder neu beleben. Wenn Sie Psychotherapie in Hamburg bei Liebeskummer in Anspruch nehmen möchten, melden Sie sich gerne bei mir.

Psychotherapie Trennung Hamburg
So erreichen Sie mich: 0176 22 13 04 97, loges@antonia-loges.de

Antonia Loges
Psychologische Psychotherapeutin

Gurlittstraße 24
20099 Hamburg
Tel: 0176 22130497

Keine Zeit?
Anderer Ort?

Ich komme gerne zu Ihnen. 
Manchmal gibt es Situationen, die es unmöglich machen, eine weitere Stunde vom Arbeitsplatz oder dem eigenen Zuhause fortzubleiben und trotzdem wäre ein Gespräch von Ihnen gewünscht?


Für diese Fälle biete ich als Zusatzleistung die Möglichkeit, die gewünschte Sitzung bei Ihnen Zuhause oder einem geschützten Platz Ihrer Wahl anzubieten.